Tag der Wohnungslosen am 11.09.2017

Der Tag der Wohnungslosen ist ein Aktionstag, welcher jährlich am 11. September begangen wird und auf alle Menschen aufmerksam machen möchte, welche das ganze Jahr über am Rande der Gesellschaft leben. Gegenwärtig leben in der Bundesrepublik Deutschland nach aktuellen Schätzungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe insgesamt 292.000 wohnungslose Personen .

Ein vertrauter Anblick in unseren Großstädten: Ein Mann fischt Pfandflaschen aus einer Mülltonne im Hauptbahnhof, eine Frau kniet in der Fußgängerzone am Boden, vor ihr ein Becher mit Münzen. Berührt, vielleicht ob des eigenen Wohlstands beschämt gehen wir weiter. Vielleicht landet etwas Kleingeld im Becher und die leere Wasserflasche stellen wir diskret in der Näher der Mülltonne ab. Die uns angebotene Obdachlosenzeitung kaufen wir gerne. Was sonst können wir tun?

Informationen und Ansprechpartner des Übergangswohnheims der FSD-Stiftung finden Sie hier oder bei der Wohnungslosenhilfe der AWO.

zurück zur Übersicht